Hersteller

Arbeiten wie die Profis mit der Säulenbohrmaschine

Bohrarbeiten sind fast überall zu erledigen. Doch damit meinen wir nicht nur die Arbeiten mit der Schlagbohrmaschine, wenn es darum geht, Dübellöcher für ein Wandregal, eine Lampe oder Flurgarderobe in die Wand zu bohren. Wer bastelt, etwa im Modellbau, wird auch präzise Bohrarbeiten an kleinen Werkstücken aus Holz, Kunststoff und Metall ausführen müssen. Doch dafür ist die klassische Handbohrmaschine wohl kaum geeignet. Derartige Arbeiten lassen sich dagegen mit einer Säulenbohrmaschine weitaus präziser und leichter ausführen.

Bei der Auswahl einer Säulenbohrmaschine sollten Sie darauf achten, dass sie einen möglichst großen Drehzahlbereich aufweist und sich das Werkstück in einem Maschinenschraubstock einspannen lässt. Eine stabile Ausführung ist obligatorisch, wenn man genaue Ergebnisse erzielen möchte. Unsere Säulenbohrmaschinen kommen von bekannten Herstellern wie Einhell, die sich durch Robustheit und Präzision auszeichnen. Für Bohrarbeiten bis 13 mm kommen die Einhell BT-BD 401 und BT-BD 501 in Betracht. Die BT-BD 801 E, die übrigens mit einer elektronischen Drehzahlanzeige ausgestattet ist, schafft sogar Bohrarbeiten bis 16 mm mit Bravour.

Die Drehzahl der Bohrspindel können Sie ganz einfach durch Umlegen des Keilriemens den jeweiligen Bedingungen anpassen. Der Bohrtisch lässt sich im Winkel bis 45° neigen, so dass präzise Arbeiten absolut kein Problem mehr sind. Zu jeder Säulenbohrmaschine gehören auch eine klare Schutzhaube, die ein versehentliches Eingreifen in den sich drehenden Bohrer verhindert sowie eine Beleuchtung. Geben Sie sich also nicht mit weniger zufrieden, wenn es um Präzision geht, es zahlt sich in jedem Fall aus.