Hersteller

Heizkörper-Thermostat

Wohlige Wärme dank Heizkörperthermostat

An jeden Heizkörper gehört auch ein Thermostat Heizung. Hierbei können Sie zwischen dem klassischen Heizkörperthermostat und Funk-Modellen wählen, so dass die Wahl sicher alles andere, als leicht fällt. Mit dem Heizungsthermostat auf Funkbasis, können Sie sowohl die Heiz-, wie auch die abendlichen Absenktemperaturen programmieren. Außerdem sind beim Modell von Xavax beispielsweise drei unterschiedliche Heizphasen pro Tag einstellbar.

Funk Heizungsthermostat: Das kann es

Entscheiden Sie sich für ein Heizungsthermostat auf Funk-Basis, können Sie die gewünschten Temperaturen sehr exakt, nämlich auf 0,5° C genau einstellen. Zusätzlich gibt es beim modernen Thermostat für die Heizung eine Automatik, die erkennt, wann das Fenster geöffnet ist. Auch Kindersicherungen sind in der Regel mit an Bord, so dass der Nachwuchs die getroffenen Einstellungen nicht verstellen kann.

Zusätzlich gibt es bei fast jedem Heizkörperthermostat eine Frostschutzfunktion und eine Urlaubs- bzw. Partyfunktion. Das Display, das beim Funk Heizungsthermostat mit enthalten ist, ist meist zusätzlich beleuchtet, so dass es selbst in der dunklen Jahreszeit bestens erkannt wird.

Was braucht ein Thermostat für die Heizung?

Wenn Sie nach einem Thermostat für die Heizung suchen, dann muss es natürlich verschiedene Funktionen mit bringen. Die Programmierung der gewünschten Temperaturen ist dabei Grundvoraussetzung, ebenso wie die Erkennung geöffneter Fenster. Ein modernes Heizkörperthermostat kann dann das Heizventil schließen, so dass sich sehr viel Energie einsparen lässt. Zeitprogramme sind ebenfalls interessant, wobei diese individuell programmiert werden können. Gleichermaßen gibt es werksseitige Voreinstellungen, die ebenfalls sinnvoll sein können.