Amazon Payments Gewinnspiel comweek ab Mittwoch
 

Unsere AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen
Stand 12.08.2013

1. Geltungsbereich
1.1 Alle Angebote, Lieferungen und Leistungen durch uns erfolgen in Ermangelung abweichender Vertragsvereinbarungen ausschließlich auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Von unseren AGB abweichende Bedingungen des Kunden erkennen wir nicht an und widersprechen solchen hiermit.

2. Vertragsschluss, Eingabefehler, Vertragssprache, Speicherung des Vertragstextes und Finanzierungshilfe
2.1 Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot dar, sondern lediglich eine Aufforderung an den Kunden zur Abgabe eines Angebots. Durch Anklicken des Buttons "zahlungspflichtig bestellen" gibt der Kunde ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrags über die im "Warenkorb" enthaltenen Waren ab. Der Kunde erhält unmittelbar im Anschluss eine Bestätigung über den Eingang seiner Bestellung per E-Mail (Bestellbestätigung). Diese Bestellbestätigung bedeutet noch keine Vertragsannahme durch uns. Der Kaufvertrag kommt erst mit unserer separaten Auftragsbestätigung oder mit Auslieferung der Ware zustande.
2.2 Eingabefehler bei der Bestellung kann der Kunde dadurch korrigieren, dass er den "zahlungspflichtig bestellen"-Button nicht betätigt, sondern stattdessen in seinem Browserfenster auf die vorherigen Seiten klickt und im jeweiligen Eingabefenster die Angaben zur Bestellung wie Bestellmenge, Versandadresse, Versandart usw. korrigiert. Durch einen Klick auf das Symbol "Warenkorb" gelangt der Kunde außerdem jederzeit wieder an den Anfang der Bestellung zurück.
2.3 Die Vertragssprache ist Deutsch.
2.4 Wir speichern den Vertragstext nicht. Der Kunde hat daher gegebenenfalls selbst für eine Speicherung des Vertragstextes zu sorgen und kann sich diesen über die Nutzung der Druckfunktion seines Browsers ausdrucken.2.5 Wird dem Kunden neben dem Kaufangebot ein Leasing- oder Finanzierungsangebot unterbreitet, steht die Wirksamkeit des Kaufvertrags unter der Bedingung einer Übernahme des Leasingvertrags bzw. der Finanzierung durch die Leasinggesellschaft bzw. unsere Hausbank.

3. Widerrufsbelehrung und Kosten der Rücksendung
Ist der Kunde Verbraucher im Sinne von § 13 BGB (also eine natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann), steht ihm ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu:

3.1 Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB.Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

comtech GmbH
Talstraße 13
71546 Aspach
Deutschland

E-Mail: shop@comtech.de

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40,- Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Besondere Hinweise
Wenn Sie diesen Vertrag durch ein Darlehen finanzieren und ihn später widerrufen, sind Sie auch an den Darlehensvertrag nicht mehr gebunden, sofern beide Verträge eine wirtschaftliche Einheit bilden. Dies ist insbesondere dann anzunehmen, wenn wir gleichzeitig Ihr Darlehensgeber sind oder wenn sich Ihr Darlehensgeber im Hinblick auf die Finanzierung unserer Mitwirkung bedient. Wenn uns das Darlehen bei Wirksamwerden des Widerrufs oder bei der Rückgabe der Ware bereits zugeflossen ist, tritt Ihr Darlehensgeber im Verhältnis zu Ihnen hinsichtlich der Rechtsfolgen des Widerrufs oder der Rückgabe in unsere Rechte und Pflichten aus dem finanzierten Vertrag ein. Letzteres gilt nicht, wenn der vorliegende Vertrag dem Erwerb von Finanzinstrumenten (z.B. von Wertpapieren, Devisen oder Derivaten) zum Gegenstand hat.Wollen Sie eine vertragliche Bindung so weitgehend wie möglich vermeiden, machen Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch und widerrufen Sie zudem den Darlehensvertrag, wenn Ihnen auch dafür ein Widerrufsrecht zusteht.

** Ende der Widerrufsbelehrung ***

3.2 Der Kunde (Verbraucher) hat bei Ausübung des Widerrufsrechts die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40,- Euro nicht übersteigt oder wenn bei einem höheren Preis der Kunde die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht erbracht hat, es sei denn, dass die gelieferte Ware nicht der bestellten entspricht.

4. Preise, Lieferung, Zahlung
4.1 Alle Preise verstehen sich inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer (Mehrwertsteuer), ausschließlich Transportkosten und gegebenenfalls Nachnahmegebühren (Versandkosten).
4.2 Die vom Kunden zu tragenden Versandkosten sind abhängig von der Versandart, der Zahlungsart, dem Gewicht und dem Versandziel. Eine Aufstellung der aktuellen Versandkosten des Verkäufers befindet sich unter dem Link "Versandkosten".
4.3 Sonstige Nebenleistungen wie Schulungen, Softwareinstallationen usw. sind nach entsprechender Absprache gesondert zu vergüten. 
4.4 Der Rechnungsbetrag wird bei Übergabe der Ware fällig. Skonti, Rabatte etc. bedürfen einer gesonderten Vereinbarung.
4.5 Die Annahme von Schecks erfolgt in jedem Fall nur erfüllungshalber. Alle tatsächlichen Einziehungsspesen werden dem Kunden berechnet.
4.6 Ist der Kunde Unternehmer und gerät er mit der Zahlung in Verzug, so hat er, vorbehaltlich der Geltendmachung weiterer Rechte, Verzugszinsen in Höhe von 8% über dem Basiszinssatz zu zahlen.
4.7 Ist der Kunde Unternehmer, ist er zur Zurückbehaltung und Aufrechnung nur wegen einer solchen Forderungen gegen uns berechtigt, die unbestritten oder rechtskräftig festgestellt sind.

5. Lieferung und Selbstbelieferungsvorbehalt
5.1 Kann die Ware aufgrund einer fehlerhaften Adressangabe durch den Kunden nicht zugestellt werden, erfolgt die wiederholte Zustellung erst gegen erneute Zahlung der Versandkosten.
5.2 Bei einer von uns nicht zu vertretenden Nichtbelieferung durch einen Vorlieferanten sind wir berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. In diesem Fall werden wir den Kunden unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit der Ware informieren und seinen Gegenleistungen zurückerstatten. Ist der Kunde Kaufmann, so ist die Lieferfrist eingehalten, wenn bis zu ihrem Ablauf der Liefergegenstand das Lager verlassen hat oder die Versandbereitschaft dem Kunden mitgeteilt ist.

6. Gefahrübergang
6.1 Ist der Kunde Unternehmer, geht die Gefahr auf ihn über, sobald die Sendung an die den Transport ausführende Person übergeben worden ist.
6.2 Für Verbraucher gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

7. Eigentumsvorbehalt
7.1 Ist der Kunde Verbraucher, bleibt die von ihm gekaufte Ware bis zur vollständigen Zahlung des die Ware betreffenden Kaufpreises zzgl. Versandkosten in unserem Eigentum.
7.2 Ist der Kunde Unternehmer, bleibt die von ihm gekaufte Ware bis zur vollständigen Zahlung aller Forderungen aus der Geschäftsverbindung mit uns in unserem Eigentum.
7.3 Vor einer vollständigen Bezahlung im Sinne der vorgenannten Absätze ist es dem Kunden untersagt, die Kaufsache zu verpfänden, zur Sicherheit zu übereignen oder weiterzuveräußern. Ausgenommen hiervon ist das Recht des Kunden (Unternehmers), die Kaufsache im ordnungsgemäßen Geschäftsverkehr gegen Abtretung des Kaufpreisanspruchs gegen den Dritten an uns weiterzuveräußern (verlängerter Eigentumsvorbehalt); eine solche Abtretung nehmen wir bereits jetzt an.

8. Gewährleistung
8.1 Ist der Kunde Verbraucher, beträgt die Gewährleistungsfrist für gebrauchte Artikel 1 Jahr. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Vorschriften
8.2 Wir sind für Garantiezusagen von Herstellern nicht einstandspflichtig.

9. Haftung und Sicherungskopien
9.1 Unsere Haftung für eigenes Verschulden und das unserer Erfüllungsgehilfen für Schäden des Käufers beschränkt sich auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Dies gilt weder bei Personenschäden noch bei Schäden, die aus der Verletzung von Rechten resultieren, die dem Kunden nach Inhalt und Zweck des Vertrages gerade zu gewähren sind oder deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut und vertrauen darf (Kardinalpflichten).
9.2 Übersendet uns der Kunde zum Zwecke der Reparatur oder gewährleistungsrelevanten Nacherfüllung Datenträger gleich welcher Form hat er vorher eigenständig Sicherungskopien anzufertigen.

10. Erfüllungsort und Gerichtsstand
10.1 Bei Verträgen mit Kaufleuten ist Erfüllungsort und Gerichtsstand unser Geschäftssitz.
10.2 Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Direkter Kontakt

Direkter Kontakt
 

Infocenter - Service, Hilfe & Informationen

close